Latte-Macchiato-Schnitten / -Torte

Von unserem Fan Renate

Kuchen & Tarte

Zutaten:

  • Für den Teig:
  • 100g Mehl
  • 100g Zucker
  • 100g Margarine
  • 2 Eier
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • Für die Kaffeecreme:
  • 500g Magerquark
  • 250g Mascarpone
  • 8 große EL KRÜGER FAMILY Cappuccino Classico (es geht aber jede Sorte, je nach Geschmack)
  • 120g Zucker
  • 250ml Baileys Likör
  • 2 Pck. Gelatine
  • 500ml Schlagsahne
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • Für den Milchschaum:
  • 400ml Sahne
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 3 Pck. Sahnesteif
  • 125g Schmand
  • Für die Verzierung:
  • Ca. 35 Schokoladenkaffeebohnen
  • Ca. 1-2 EL Kakaopulver

Zubereitung:

Für den Teig Margarine und Zucker schaumig schlagen. Die Eier unterrühren und das Mehl und Backpulver dazugeben und mit dem Handmixer zu einem geschmeidigen Teig verquirlen. In eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben (als Schnitten eine rechteckige, als Torte eine runde Backform mit 28cm Durchmesser).

Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten backen. Abkühlen lassen, aus der Form lösen und auf eine Platte legen.

Für die Kaffeecreme einen Backrand/Backring um die Kuchenplatte legen.

Zwei Päckchen Gelatine in 8 EL kaltem Wasser einweichen und beiseite stellen.

500ml Sahne mit 2 Päckchen Vanillezucker steif schlagen.

In einer anderen Schüssel den Magerquark, die Mascarpone, den Zucker, das Cappuccinopulver und den Likör verquirlen.

Die Gelatine vorsichtig in der Mikrowelle flüssig werden lassen (je nach Mikrowelle zwischen 20 und 40 Sekunden). Dann mit dem Handmixer unter die Kaffeemasse rühren. Die steif geschlagene Sahne dazugeben und unterheben. Anschließend die Masse auf dem Kuchenboden verteilen und für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

400ml Sahne mit dem Vanillezucker, dem Sahnesteif und dem Schmand schlagen und auf dem Kuchen verteilen. Dabei bitte nicht glattstreichen, es soll ja den Milchschaum darstellen. Also ruhig wellig einstreichen.

Jetzt noch den Kuchen mit Kakaopulver bestäuben und mit den Schokokaffeebohnen belegen.

Nochmal für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen (am besten über Nacht).

Danach den Backrand/Backring lösen und einfach genießen!

Dieses Rezept ist eine Eigenkreation, die ich vor ein paar Jahren ausgetüftelt habe. Seitdem darf der Kuchen bei der Familie und in der Verwandtschaft bei keiner Feier fehlen.

Zurück

KRÜGER Rezept einreichen
KRÜGER Rezept einreichen

Wir respektieren deine Privatsphäre

Cookies schmecken nicht nur zu einer Tasse KRÜGER. Unsere Websitecookies helfen auch dabei, deinen Besuch auf unserer Seite besser zu gestalten. Wir berücksichtigen deine Auswahl und verwenden nur die Daten, für die du uns dein Einverständnis gibst.

Erfahre mehr über den Einsatz von Cookies in unseren Datenschutzrichtlinien.

Alle Cookies akzeptieren

Cookies konfigurieren

Notwendige Cookies

Klicke auf die Pfeile, um detaillierte Infos zu all unseren notwendigen Cookies zu sehen.

    Zurück zur Übersicht

    Marketing-Cookies

    Klicke auf die Pfeile, um detaillierte Infos zu all unseren Cookies für Marketingzwecke zu sehen.

      Zurück zur Übersicht

      Cookies für Präferenzen

      Klicke auf die Pfeile, um detaillierte Infos zu all unseren Cookies für Präferenzen zu sehen.

        Zurück zur Übersicht

        Statistik-Cookies

        Klicke auf die Pfeile, um detaillierte Infos zu all unseren Statistik Cookies zu sehen.

          Zurück zur Übersicht

          Nicht eingeordnete Cookies

          Klicke auf die Pfeile, um detaillierte Infos zu all unseren Statistik Cookies zu sehen.

            Zurück zur Übersicht

            Wir respektieren deine Privatsphäre

            Cookies schmecken nicht nur zu einer Tasse KRÜGER. Unsere Websitecookies helfen auch dabei, deinen Besuch auf unserer Seite besser zu gestalten. Triff hier deine Auswahl:

            Notwendige Cookies

            Marketing-Cookies

            Cookies für Präferenzen

            Statistik-Cookies

            Nicht eingeordnete Cookies

            Auswahl speichern

            < Zurück